Diese Schlagzeile in der Rheinischen Post / NGZ / rp-online haben am Montagmorgen viele Sportler und Eltern der Radsportabteilung des VfR Büttgen zur Kenntnis genommen. Beim weiteren Lesen wurde berichtet, dass unser Vereinskamerad und U23 Fahrer Patrick Oeben in Krefeld in einen schweren Sturz verwickelt war.

Viele von Euch haben sich mit Patrick in Verbindung gesetzt. Ob per Email oder Telefon. Alle waren um seine Gesundheit besorgt.

Als Jugendwart der Radsportabteilung habe ich Patrick am Montagnachmittag zuhause besucht und kann allen mitteilen, Patrick ist wohlauf. Er wird heute schon wieder versuchen, sich die Beine locker zu fahren. Ferner beabsichtigt er, in Kürze wieder ins Renngeschehen einzugreifen.

An dieser Stelle nochmals gute Besserung an Patrick und ein Dank an alle sich sorgenden Sportler und Eltern.

Euer Jugendwart

Ralf Deblon